Die Mitglieder der Initiative Stolpersteine Zeitz und Angehörige der christlichen Gemeinden der Stadt Zeitz laden ein,

am Montag, den 9. November 2020 um 17.00 Uhr
„Gegen das Vergessen“
vor dem ehemaligen Betsaal in der Judenstraße 8

mit Texten und begleitender Musik inne zu halten.

In einem Moment der Stille wird auch der Opfer von Halle vor einem Jahr, des Angriffs auf die Synagoge und der anschließenden grausamen unbegreiflichen Taten gedacht.

Im Anschluss an dieses Gedenken begeben sich alle Beteiligten auf einen kleinen Rundgang zu den in der Innenstadt verlegten Stolpersteinen.

„Wer vergisst, tötet zum zweiten Mal“. Es darf nicht vergessen werden, was in den Nächten am 9. November 1938 und danach geschah! Wer gedenkt, denkt nach.

Im Namen der Initiative “Stolpersteine für Zeitz” und der christlichen Gemeinden laden ein Karin Denk und Pfarrer Werner Köppen.

Ansprechpartnerin

Karin Denk
Tel.: 03441-533005

Die Einladung hier zum Herunterladen: Gedenken 9.11.2020